Fjern
Ursprung

Familien
Tradition

Artistische
Werke
Heim | Biografie | Chameria | Bilal Xhaferri | Eindrücke


Der Adlerflügel

"Der Adlerflügel" ist eine Zeitschrift in albanische Sprache. Sie wurde im Jahre der Einführung der Demokratie in Albanien veröffentlicht. Diese Zeitschrift promoviert das Artistik-literarische Leben, und dient dazu für die Nation ein hohes Ziel zu erreichen. Es unterstützt unfavorisierten Bevölkerungsgruppen im Balkan. Der geistige Führer dieser Zeitschrift war und bleibt Bilal Xhaferri.

Geschichte
"Der Flügel des Adlers" war eine politische, kulturelle, literarische und soziale Zeitschrift, die zum ersten Mal im Oktober 1974 in zwei Sprache, Albanisch und Deutsch als Organ der "Cameria" Verband, in Chicago USA veröffentlicht wurde.
Der Gründer und Autor dieser Zeitschrift war der Dessidente Dichter Bilal Xhaferri. Er wurde am 02. Nov. 1935 in Ninat Konispol, Cameria geboren. Im Jahr 1969 flüchtete Bilal Xhaferri als Nationalist Antikommunist aus Albanien.

Der Flügel des Adlers

Nach einer große publizistische -literarische Tätigkeit starb er im Okt. 1986 in Chicago USA. "Der Flügel des Adlers" bleibt eine Tribüne der demokratischen freien Meinungen mit antikommunistischen, antidiktatorischen und antienveristischen Neigungen.
Sein Ziel war es, eine Vereinigung für alle albanischen politischen Strömungen in Emigration zu schaffen.
"Der Flügel des Adlers" war für eine Einigung der Meinung, des Programms als Ziel für ein Freies Albanien Pro-West.

Auf den Seiten dieser Zeitschriften wurden viele albanische nationale Probleme behandelt, insbesondere wurde die Sache "Cameria", Kosovo und andere Territorien außerhalb Albanien behandelt. Hier wurden auch die Probleme der albanischen Konzile in der ganzen Welt und Diaspora abgefasst.

Bilal Xhaferi hat 39 Werke veröffentlicht.
Seit 1995 bis heute wird "Der Flügel des Adlers" in Tirana als Organ des Kulturverein "Bilal Xhaferri" veröffentlicht ( Kultur Kommunität der Cameria). Es wurde gegründet und geführt von bekannter Journalist und Schriftsteller Shefki Hysa.
Er ermöglichte es, die Gebeine der Bilal Xhaferri nach Albanien.zurrück zu holen. Er ermöglichte es auch, die Werte dieser einzigartigen und außergewöhnlichen Figur zu erkennen, die an die von der albanisch kommunistischen Exdiktatur gedemütigten und ausgestoßenen wurden, zu erinnert.
Ein besonderen Platz in dieser Zeitschrift nehmen auch mehrere Artikeln von anderen bekannten Schriftstellern, die albanische National Sache schützen, insbesondere das Problem Cameria, und zwar: Bilal Xhaferri, Dritëro Agolli, Ismail Kadare, Jakup Mato, Martin Mato, Namik Mane, Pjetër Arbnori, Arben Çokaj, Shefki Hysa, Vath Koreshi, Visar Zhiti usw., auch Weltweit bekannte Autoren wie: Xhek London (Jack London), Zhan Pol Sartri (Jean-Paul Sartre),Alfred de Musset, Edgar Allan Poe.

Ein besonderen Platz auf den Seiten dieser Zeitschrift beanspruchen auch ausländische Autoren, die sich mit der Sache Cameria beschäftigt haben, wie: Miranda Vickers, Hillary Clinton, James Pettifer, usw.

Shefki Hysa, als Autor und Hauptredakteur dieser Zeitschrift, mit seinen Freunden undBeiträgen, hat er mehr als 100 Werken veröffentlicht und führt mit Konsolidierung dieses Piedestal der freien Meinung unter Führung der Idealen des Bilal Xhaferri.

Übersetzung Enkeleda Domurath (Bebo)